Kontrollen / Inspektionen
Gebäudethermographie
Gebäudethermographie
Sind Ihre Heizkosten zu hoch? Vermuten Sie, dass Ihre Liegenschaft schlecht isoliert ist? Die Antworten auf diese Fragen erhalten Sie durch eine Gebäudethermografie-Messung.
Jedes Haus hat energetische Schwachstellen wie Dichtungs- und Dämmungsfehler, ungenügende oder fehlerhafte Isolierung oder bauliche Ausführungsmängel. Oftmals sind diese an Aussenwänden sowie an Anschlussstellen von Fenstern, Türen, Rollladenkästen, am Dach oder im Keller feststellbar. Durch den Einsatz einer speziellen Wärmebildkamera zeigen wir Ihnen deutlich auf, wo in Ihrer Liegenschaft wie viel Wärme verloren geht.
Ihr Nutzen
Ihr Nutzen
Die Gebäudethermografie dient zur Ermittlung / Früherkennung von:
  • Mängeln und Schwachstellen bei elektrischen Anschlüssen und Verbindungen
  • Unsymmetrischen Belastungen bei angeschlossenen symmetrischen Verbrauchern
  • Überlastungen von Betriebsmitteln, Leitungen und Kabeln
  • Mängel nach Erstellung oder Revision einer Elektroanlage
  • Qualitätscheck
  • Belastungen durch Oberwellen (leitungsgebundene Netzverschmutzungen - siehe Netzanalyse)

Die Gebäudethermografie dient zur Vorbeugung von:
  • Ausfällen resp. Fehlfunktionen bei Elektroanlagen und Maschinen
  • Personen- und Sachschäden
  • Brandschäden
Anmelden